Ihr Partner in Sachen Präzision

 




Unsere Firmengeschichte

12.10.1999

 

FME Feinmechanik GmbH Firmengründung

1999 wurde die Firma FME als GmbH von Philipp Zuber gegründet und startete mit Sitz in Buchberg. Wo die Firma heute noch ihren Hauptsitz hat.

12.06.2001

 

FME Feinmechanik GmbH wird zur FME Feinmechanik AG

Durch viele gute Umstände und genügend Aufträge konnte die FME laufend weiter wachsen und wurde in diesem Jahr in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

12.10.2004

 

FME nach den ersten 5 Jahren

5 Jahre sind bereits vergangen. Die FME steht gut gekleidet im Wettbewerb und präsentiert sich mit vielen technischen Neuerungen sowie mit einem neuen Firmengebäude. Der moderne Betrieb bietet alle wünschenswerten Facetten der Fertigungstechnik. Eine gut eingerichtete Montage für feinmechanische Komponenten bietet unseren Kunden die Beschaffung kompletter Baugruppen- und Modulaufträgen „alles aus einer Hand für Sie als Kunde“. Selbstverständlich durchlaufen alle Teile und Baugruppen unsere gut organisierte und moderne Qualitätssicherung.

01.01.2008

 

FME bedient verschiedenste Branchen

In den vergangenen Jahren konnten immer mehr Grossaufträge ausgeführt werden, wie zum Beispiel optische Instrumente für die Endoskopie und viele unterschiedliche Baugruppen für die Pharmaindustrie. Das mittlerweile breite Kundenportfolio reicht in die unterschiedlichsten Branchen wie die Chemie-, Pharma-, Textil-, Medizinal- und in die Maschinenbauindustrie. Die Branchenvielfalt stellt so immer mehr Stützpfeiler in der Firmenstruktur dar und festigt das Fortbestehen des Unternehmens laufend.

01.07.2009

 

FME baut aus

Die FME platzt aus allen Nähten und setzt den geplanten Umbau in die Realität um. Diverse CNC Maschinen wurden neu angeschafft um die Fertigungs- Kapazität auszubauen. Die Investitionen dienen Ihnen um zeitgemäss schneller und effizienter den Anforderungen Mann zu werden.

12.10.2009

 

FME 10 Jahre Jubiläum

Wir feiern unser Bestehen über die ersten 10 Jahre mit einem Firmenausflug. Herzliche Gratulation!

04.01.2010

 

FME fusioniert und integriert die Swiss Feinmechanik

Die Fusion respektive die Übernahme der Swiss Feinmechanik in die FME Feinmechanik AG bildet ein weiteres grosses Ereignis. Diese Fusion brachte viele neue Möglichkeiten mit sich, was sich deutlich positiv auswirkte. Unser Kundenstamm konnte zusammengelegt werden. Auch die technischen Möglichkeiten haben einen Sprung nach vorne gemacht. Das gleichzeitig neu angelegte eigene Auftragsverarbeitungssystem bringt seinen Nutzen mit sich, so können wir allen Kunden nach Ihren Wünschen weitgehend alles bieten was gefordert wird.

10.10.2012

 

FME investiert in Laser Technik

Das Wort „Laser“ findet immer mehr Plätze in der Mechanik und im allgemeinen Sprachumgang. Auch in unserem Betrieb ist „Laser“ kein Fremdwort. Mit unserer Laserbeschriftungsanlage können wir Ihre Artikel mit einem Logo, einer Seriennummer oder einer Artikelnummer versehen. Ob Rund oder Flach ob Aluminium, Messing oder gar Kunststoff, ob Barcode oder Matrix ist alles möglich. Scheuen Sie sich nicht uns eine Anfrage zukommen zu lassen.

16.11.2012

 

FME bietet neue Verpackungsarten an

Um unsere Kunden mit unbeschädigten Teilen beliefern zu können, investieren wir in neue Verschrumpfungstechnologien respektive Vakuumtechnik und verpacken Kundenprodukte fein und sauber in Einwegverpackungen.

15.12.2012

 

FME liefert fettfrei und homogen die Fertigprodukte an den Kunden

Ultraschall Anlagen reinigen die Teile nach verschiedenen Reinheitsgraden und Bedürfnissen, somit kombiniert sich die Verpackung mit Reinheit und Beschriftung. Dies verfestigt unser Werbeslogan „alles aus einer Hand für Sie als Kunde“.

10.01.2013

 

FME erneuert die Drahterosion

Die Drahterosion ist eine bestehende Technologie in der FME. Mit der Anschaffung einer neuen Agie Charmilles Maschinengeneration wird die Drahterosion als Technologie in unserem Hause zu einem grossen Erfolg. Dieser High Tech Fortschritt wird heute zu unseren Spezialitäten gezählt und erweitert unser Angebot.

20.02.2013

 

FME automatisiert

Die Einführung der neuen Roboter – Automatisationsanlagen bringen viele Vorteile mit sich. Es bestehen heute diverse neue Fabrikationstechniken die uns neue Horizonte öffnen. Die Roboter werden an verschiedensten Betriebsanlagen eingesetzt wo früher manuell bestückt wurde, dadurch erhöht sich der Tagesstundenwert mit dem Ergebnis der Preisreduktion.

20.12.2014

 

FME baut einen neuen Büro Trakt

Für mehr Flexibilität zwischen Kunden und Lieferanten sowie der informativen Auftragsbearbeitung, haben wir alles zentralisiert um Zeit zu sparen und Unklarheiten zu vermeiden. Ein neuer klimatisierter Arbeitsplatz mit Blick ins Grüne und Sonneneinstrahlung motiviert das Administrations Team.

05.01.2015

 

FME motiviert mit Mitarbeiter Schulung

Es ist eine schnelldenkende Zeit in der wir uns befinden. Deswegen ist es wichtig, dass alle Mitarbeiter und Vorgesetzten auf dem gleichen Wissensstand sind. Die FME möchte allen Angestellten, egal ob Hilfskraft, Fachkraft oder die Leitung den aktiven Stand in der Wirtschaft nahe bringen und führt Schulungen in verschiedenen Themen wie Umweltschutz, Wohlbefinden im Betrieb, Kommunikation, Europa und die Zukunft, Schweizer Markt, Kosten und Investitionen, Kundenzufriedenheit etc. durch. Diese Themen zu schulen, bringen mehr Flexibilität, Motivation, Kooperation und Mitarbeiterzufriedenheit mit sich.

01.06.2016

 

FME präzisiert die Endkontrolle mit neuen Technologien

Durch die stetig steigenden Anforderungen unserer Kunden betreffend der Komplexität, Qualität und Reinheit unserer Lieferungen wird dieses Jahr massiv in die Endkontrolle investiert. Diese Motivation spiegelt sich auch in unserer Fertigung wieder, wo es heute undenkbar wäre ohne sämtliche 3D Technologien, wie CAD, CAM und Konstruktionssoftware zu fertigen. Alle diese Gründe bewegen uns in eine neue 3D Messmaschine der Topklasse mit tastenden, scannenden und optischen Messmöglichkeiten wie auch in die Digitalmikroskopie bis zu 5000-facher Vergrösserung und drei dimensionaler Darstellung durch schichtweise Rasterung zu investieren.